Klumpfuß

KLUMPFUSS BEHANDELN

Wie orthopädische Einlagen bei einem Klumpfuß helfen können

Bei einem Klumpfuß handelt es sich um eine komplexe Fehlstellung des Fußes, bei der mehrere Fehlbildungen zusammenkommen. So sind Klumpfüße in der Regel varisiert – das bedeutet, die Füße sind so verdreht, dass nur die Fußaußenkante den Boden berührt und die Fußsohlen nach innen-oben gerichtet sind. Die Zehen zeigen bei einem Klumpfuß meist stärker zur Körpermitte hin als üblich.

Diese Fußfehlstellung wird, isoliert betrachtet, Sichelfuß genannt. Sichelfüße sind die häufigste Fußfehlstellung bei Neugeborenen. Oft weist ein Klumpfuß auch die Symptomatik eines Spitzfußes auf. Auch Erwachsene können davon betroffen sein. Wer darunter leidet, kann mit der Ferse nicht mehr den Boden berühren und muss daher auf Zehenspitzen gehen. Ein Spitzfuß wird daher auch manchmal „Pferdefuß“ genannt.

SYMPTOME UND URSACHEN EINES KLUMPFUSSES

Viele Merkmale eines Klumpfußes sind auch für Laien deutlich erkennbar. Durch die multiplen Fehlbildungen sind Betroffene gezwungen, mit der Fußaußenkante oder sogar dem Fußrücken aufzutreten. Zudem leiden Betroffene häufig an einer charakteristischen „Klumpfußwade“, die im Vergleich zu einer gewöhnlichen Wader dünner ist. Sie entsteht, weil im Zuge der Fehlstellung bestimmte Muskelgruppen im Wadenbereich verkümmern.

Klumpfüße sind meist angeboren, wobei die Ursachen nicht vollständig geklärt sind. Möglicherweise entstehen sie dadurch, dass der Embryo ungünstig im Mutterleib liegt oder die Menge des Fruchtwassers dauerhaft vermindert ist. Klumpfüße können aber auch als Kind oder als Erwachsener erworben werden. Verantwortlich dafür Klumpfuß ist eine Schwächung bestimmter Muskel- und Nervengruppen im Wadenbereich. Sie kann Folge einer Erkrankung an Polio (Kinderlähmung) sowie bestimmter Traumata sein.

WER HILFT BEI DER KLUMPFUSS-DIAGNOSE?

Ein Experte kann in einer Anamnese noch weitere Symptome identifizieren. So kann etwa ein orthopädischer Schuhmacher durch eine manuelle Untersuchung ermitteln, ob Knochenfehlbildungen im Bereich des Fersenbeins vorliegen. Hierfür tastet er den Bewegungsapparat des Patienten ab und ermittelt auf diese Weise, wo und wann Schmerzen auftreten.

Mit einem Klumpfuß gehen auch häufig Verdrehungen und Fehlstellungen von Gelenken einher. Diese kann ein orthopädischer Schuhmacher ebenfalls diagnostizieren.

MIT EINLAGEN BESCHWERDEN LINDERN UND OP VERMEIDEN

Bestimmte Schuheinlagen, insbesondere sogenannte Bettungseinlagen, können die Beschwerden, die mit einem Klumpfuß einhergehen, abmildern. Bettungseinlagen entlasten den Fuß durch eine Umverteilung des Drucks. Außerdem schützen sie ihn, indem sie Stöße von außen abdämpfen.

Die Behandlung eines Klumpfußes sollte möglichst frühzeitig erfolgen, bei Neugeborenen am besten unmittelbar nach der Geburt. Üblicherweise werden betroffenen Babys Oberschenkelgipse angelegt, die dafür sorgen, dass sich der Fuß auf natürliche Weise redressiert, das heißt, von selbst wieder richtig ausrichtet.

Wenn sich kein Erfolg einstellt, wird im Alter von ca. drei Monaten eine Klumpfuß-OP durchgeführt. Oft ist eine konservative Behandlung aber ausreichend, sodass keine Operation nötig ist. Kinder mit Klumpfüßen müssen in der Regel noch bis zu ihrem vierten Lebensjahr spezielle Schienen tragen.

Bei erwachsenen Patienten empfiehlt sich ein sogenannter Anti-Varus-Schuh. Ein Anti-Varus-Schuh korrigiert die varisierte – d. h. die nach innen-oben gerichtete – Stellung des Fußes, die für einen Klumpfuß charakteristisch ist. Anti-Varus-Schuhe können Sie bei einem orthopädischen Schuhmacher anfertigen lassen. Hier erhalten Sie auch spezielle Klumpfuß-Einlagen, die die Beschwerden abmildern.

ORTHOPÄDISCHE EINLAGEN UND SCHUHE VON MEISTERSCHUH

MEISTERSCHUH verfügt über 30-jährige Erfahrung in der Versorgung von Klumpfuß-Patienten und der Maßanfertigung orthopädischer Einlagen und Schuhzurichtungen. In unseren Orthopädie-Werkstätten in Berlin-Mitte und Berlin-Wannsee beraten wir Sie gerne und fertigen nach einer umfassenden persönlichen Untersuchung individuell angepasste Lösungen für Sie her.

>> Jetzt beraten lassen

Haben Sie noch weitere Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich in unseren Stores, per Telefon unter der Nummer 030 69 50 75 64 oder E-Mail an info@meisterschuh.com
Für Ihr optimales Nutzererlebnis möchten wir Cookies einsetzen.VerstandenDetails
Mit unserer Meisterschuh-Zentrale sind wir innerhalb Berlins vom Engeldamm in die Blücherstraße umgezogen.
Kunden bedienen wir ab sofort in folgender Filiale:
Meisterschuh Berlin in der Bergmannstr. 5 in 10961 Berlin-Kreuzberg. Tel: 030-61286064